Hafer-Vollkornbrot mit Sonnenblumenlecithin

 

Hafer-Vollkornbrot mit Sonnenblumenlecithin

Was macht das Sonnenblumenlecithin mit dem Brot?
Lecithine in Feinbackwaren sind verantwortlich für eine bessere Verteilung der einzelnen Komponenten wie Fett und Zucker in der Masse. Sie ermöglichen zugleich eine bessere Verarbeitungseigenschaft und eine gleichmäßige Bräunung der Gebäcke. Durch den Einsatz von Lecithin in Backmitteln wird das Glutennetzwerk bei der Teigbereitung gestärkt, in Verbindung mit Proteinen bietet das Lecithin eine verbesserte Wassereinlagerung in der Teigstruktur und somit eine verbesserte Frischhaltung.

Zutaten:

- 250g Haferflocken
- 500g Roggenvollkornmehl
- 250g Dinkelmehl Typ 630
- 1 Päckchen Sauerteigextrakt
- 2 Pakete Backhefe
- 1 TL Sonnenblumenlecithin
- 2 gehäufte TL Salz
- 750ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in die Küchenmaschine mit Knethaken geben. Auf geringer Stufe kneten und das Wasser langsam hinzugeben. Anschließend noch 3 Minuten auf mittlerer Stufe kneten. Den Teig bei Zimmertemperatur über Nacht gehen lassen. Durch die lange Gehzeit wird das Brot bekömmlicher. Den Ofen inklusive Brotbacktopf auf 220 Grad vorheizen. Etwas Dinkelmehl über den Teig geben und diesen anschließend mit einem Teigschaber vom Rand lösen. Nun noch einmal während der Vorheizzeit ruhen lassen. Topf aus dem Backofen nehmen und Teig hinein geben. 1 Stunde bei 220 Grad backen. Tipp: Nach 55 Minuten schon einmal hineinschauen, wie dunkel die Kruste ist. Entsprechend die Backzeit anpassen. Fertig!
Falls ihr keinen Brottopf habt, könnt ihr dies auch in einer Brotbackform machen.

#brotbacken #brotliebe #brotzeit
#gesundeernährung #gesundessen
#lecker #essen #kalorienarmerezepte #abnehmenohnezuhungern
#frühstück #abendessen #ernährungsumstellung
#gesundabnehmen #schnellundlecker #kalorienarm #rezeptideen #diät #kaloriendefizit #zuckerfrei #ohnezucker
#abgerechnetwirdamstrand
#kalorienzählen #soulfood

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published